HomeÜber unsOrganisation

Effiziente Formation:

Organisation

Die Klangvereinigung ist vereinsmäßig organisiert. Das zentrale Leitungsorgan ist der Orchestervorstand.

Obmann

Bernhard Winkler

1986 in Wien geboren. Begann sein Violinstudium am Konservatorium Wien bei G. Winischhofer und B. Khadem-Missagh. Studium der Mathematik an der Technischen Universität Wien und der Musikerziehung an der Universität für Musik und darstellenden Kunst. Weiterführende Studien der Instrumentalpädagogik Violine (J. Roscheck, T. Fheodoroff) mit Schwerpunkt Klavier (H. Ossberger) und Ensemblemusizieren. Mehrfaches Leistungsstipendium, Erasmusstipendiat (Conservatorio di Palermo) sowie Träger des Würdigungspreises für hervorragende Leistungen der Universität für Musik und darstellende Kunst. Meisterkure bei J. Hell, I. Petrushevski, K. Flieder, R. Szulc und T. Shimizu. Sämtliche Diplome mit Auszeichnung.

2006 Gründung des Streichquartetts „QuarTête à Tête“, rege Kammermusiktätigkeit im In- und Ausland mit Rundfunk- und TV-Auftritten. Mitwirkung in der Orchesterakademie Esterhazy in Eisenstadt, bei den Opernfestspielen im Steinbruch St. Maragreten und dem Orchesterinstitut Attergau. 2011 Konzertmeister im Teatro Luigi Pirandello (Agrigento, Italien). Seit 2012 regelmäßige Orchesterauftritte mit dem RSO Wien und dem Gstaad Festival Orchester. Konzertreisen nach China, Japan, Deutschland, Norwegen, Italien und der Schweiz unter Dirigenten wie Jaap van Zweden, Betrand de Billy, Neeme Järvi und Cornelius Meister.

Neben der Funktion des Obmanns auch Stimmführer der zweiten Geigen im Orchester der Klangvereinigung und Primgeiger der Volksmusikgruppe „Klangvierterl“.

Schriftführer

Lukas Zuba

Nach erster musikalischer Ausbildung in Wiener Neustadt folgten Studien an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien (Klavier, Gesang, Musikpädagogik). Gründungsmitglied und Schriftführer der Klangvereinigung. Rege Konzerttätigkeit mit dem Orchester als Pianist, Geiger und Sänger im In- und Ausland. Daneben zahlreiche Opernproduktionen (Philharmonia Chor Wien in Baden-Baden, Oper Burg Gars, Wiener Kammerchor und Neue Oper Wien) als Chorsänger und Solist.

Besonderer Schwerpunkt auf Pflege der Alten Musik und der Kirchenmusik als Sänger und Organist. Langjährige Unterrichtstätigkeit in den Fächern Musikerziehung und Instrumentalmusikerziehung an der AHS.

Kassier

Walter Swoboda

Walter Swoboda studierte Kontrabass-Konzertfach an der Wiener Musikuniversität bei H. Schneikart. Bereits während seiner Ausbildung war er gefragter Bassisit in verschiedensten Orchestern und Kammermusikformationen. Heute ist Walter Swoboda im Hauptberuf als Finanzierungsspezialist in einer Bank tätig. Als Grundüngsmitglied und Bassist der Klangvereinigung wirkt er regelmäßig im Symphonieorchester an den Projekten (u.a. bei der OperBurgGars) und Tourneen mit.